FullCircle/DMX-Interface

Aus C3MAWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Bei den DMX-Interfaces soll auf bereits vorhandene (Bastel-)Lösungen zurückgegriffen werden. Sollten diese nicht taugen, kaufen wir einfach kommerzielles Equipment. Hier bitte Erfahrungen etc. dokumentieren.

Siehe auch FullCircle/OLA.


NetIO Artnet Gateway

Gerade in der Evaluationsphase. Sev schwört drauf.

 http://www.dmxcontrol.de/wiki/Art-Net-Node_f%C3%BCr_25_Euro


Scheint wohl das ausgewählte Gerät zu sein? Billig zu fertigen/beschaffen, funktioniert.


Ich habe ein erstes Gerät am Samstag zusammengewickelt und in ein Gehäuse gepackt. Erste Tests mit OLA waren sehr viel versprechend. Das Gerät liegt in der Kiste im Raum Mit einem weiteren Polin AVR-Board habe ich heute ein zweites Gerät gebaut, welches noch getestet werden muss, ich rechne aber nicht mit größeren Problemen.

Die Ansteuerung mit der OLA-Installation sieht soweit gut aus

Aus meiner Sicht können wir die Installation mit 2-3 dieser AvrArtnet-GWs betreiben

Die Artnet-Gateways werden hardwaretechnisch mit XLR-Anschlussbuchse und -stecker ausgestattet, wie es der DMX-Standard vorsieht. Da die "Splipeater" mit RJ-45-Buchsen ausgestattet sind, die im Circle-Bus verwendet werden, werden Kabel mit XLR-> RJ45 benötigt. Die Belegung ist wie folgt:

XLR-Stecker

PIN1 GND (Pin5 des SN75176)

PIN2 DMX- (Pin7 des SN75176)

PIN3 DMZ+ (Pin6 des SN75176)


Update 13.07.2012: Seit gestern befindet sich ein zweites Gerät im Raum

Die Geräte sind beide mit der Firmware geflasht. IP Gerät 1 (großes Gehäuse): 10.23.42.197 IP Gerät 2 (kleines Gehäuse): 10.23.42.198

Zurückgestellte Alternativen

Digital Enlightenment USB-DMX

Max schwört darauf, keine Erfahrungswerte, allerdings mit separatem SRAM-Puffer sehr schnell. Auf der Seite ganz unten im Zip ist Firmware und Designfiles.

 http://www.digital-enlightenment.de/usbdmx.htm


Amiya uDMX

Kleiner USB-Adapter, der im Mikrocontroller ein USB-to-DMX-Gateway macht.

 https://code.google.com/p/udmx/

von fzahn und tobi im Raum vorhanden


Problem: Flackert bei Gonium relativ oft, die Bandbreite reicht nicht aus.