FullCircle/DMX/Energieverteiler

Aus C3MAWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dies ist ein Projekt, an dem momentan aktiv gearbeitet wird. Wenn du Fragen hast oder mitarbeiten möchtest, wende dich an Tobi.

Wir wollen DMX mit einer 12V Spannungsversorgung in einem Kabel kombinieren. Wir werden für diesen normale Ethernet-Kabel mit RJ45 Steckern und Buchsen verwenden. Es empfiehlt sich die CircleBus-Kabel farblich zu codieren, damit nicht irgendeiner versehentlich den Magic Smoke™ aus seinem Netzwerkequipment entlässt.

Von den vier Adernpaaren wird eins vom DMX-Signal belegt und die restlichen drei können für die Spannungsversorgung verwendet werden. Wir können ein Adernpaar mit 1A belasten. Bei drei Adernpaaren macht dies 3A. Dies reicht um 4-5 Lightboxen mit Strom zu versorgen, da wir mit etwa 8,16W (680mA * 12V)rechnen. also ca 33-42W

Die Lightboxen sollen waagerecht miteinander verbunden werden. In regelmäßigen Abständen (alle 4-5 Boxen) verlaufen senkrecht die Versorungsleitungen um weitere Boxen mit Strom versorgen. Genauso verlaufen die DMX-Leitungen parallel zu einer dieser Versorungsleitungen um die einzelnen Zeilen anzusteuern. Dies soll zu einer sauberen Verkablung führen.

Es ergeben sich durch diese Verkabelung zwei verschiedene Arten von Einspeisegeräten:

  1. Repeater
  2. Splitter

Repeater speisen Strom in die Boxen ein und frischen das DMX-Signal auf. Hierbei trennen sie den eingehenden DMX-Bus von dem ausgehenden Bus galvanisch. Die Repeater werden in einer Zeile jede 4-5 Box in den Bus eingesetzt, um Strom für weitere 13 Boxen bereitzustellen.

Splitter sind dazu da, um eine Zeile an die senkrecht aufsteigende DMX-Busleitung anzuschließen. Auch diese trennen die Busabschnitte galvanisch vom Netz und untereinander.

Diese Einspeisegeräte unterscheiden sich "nur" in der Beschaltung der DMX-Eingänge. Deshalb ist ein Platinenlayout für beide Anwendungen geplant. Über die Bestückung der Platine und Jumpern lässt sich die Platine entsprechen konfigurieren.

Ursprünglich war angedacht, jeweils vier dieser Einspeisegeräte auf eine Platine zu vereinen. Dies ist jedoch aufgrund der begrenzen Stombelastbarkeit der Leiterbahnen nicht möglich. Es würde eine große Kupferdicke (>70µm) und große Leiterbahnbreite (>>2mm) benötigt werden. Das würde teuer werden. Daher besser einzelne Platinen.

Eine solche Einspeiseeinheit würde mit 3A bei 12V (36W) von einem Netzteil versorgt werden.

Desweitern wird für jedes DMX-Universe ein Einspeisegerät benötigt, dass aus DMX (ohne Strom) DMX + 12V macht.

Hier ist ein erster Schaltungsentwurf für dieses Einspeisegerät:

DMX to CircleBus Sch V01.png

  • Die Schaltung wurde mit Target zusammengeklickt; wäre schön wenn die mal jemand in Eagle umsetzten kann.
  • Die Belegung der Stecker ist noch nicht endgültig.