FullCircle/Dialogstationen

Aus C3MAWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier können die Besucher die einzelnen Inputmodule bedienen. Wir brauchen Rechner auf einem Ständer (wie auch immer). Die Randbedingungen sind:

  • Robuster, zerlegbarer Aufbau.
  • Flach transportierbar
  • Möglichst streßfreier Aufbau.
  • Versteckt Gekabels(TM).

Die Dialogstationen sollen im Stehen bedient werden, d.h. ein Monitor o.ä. soll auf einer Höhe von 115 cm stehen (dann kann man bequem draufgucken). Aus Kostengründen würde ich die Konstruktion aus OSB-Platten (12mm) bauen, obwohl die relativ häßlich sind (schwarz anmalen?)

Die Inputstation soll grob 60 cm breit & tief sowie 160 cm hoch werden. Wenn man einmal einen geschlossenen Quader annimmt, brauchen wir 2*(0.6*0.6 + 0.6*1.6 + 0.6*1.6)=4.56qm OSB-Platte, sagen wir 5qm. Der Preis pro qm beträgt rund 6.50 Euro, macht also 32.50 Euro + Verschnitt + Schrauben, Scharniere etc. Ich würde bei der Konstruktion unten von ca. 50 Euro/Inputstation ausgehen.

Stückliste

Für Tuxracer

Was Anzahl Abmessungen
Zwischenboden OSB-Platte 12mm 3 60cm*60cm
Seitenteil OSB-Platte 12mm (mit Überhang) 2 Breite: 60cm+(2*1.2cm)+(2*0.7cm Überhang), Höhe: 160cm. Falls dickere Platten gekauft werden: Bitte (2*1.2cm) durch (2*<PLATTENDICKE>) ersetzen und neu rechnen. Alle anderen Werte bleiben!
Rückwand OSB-Platte 12mm 1 Breite: 60cm, Höhe: 160cm
Vorderwand OSB-Platte 12mm 1 Breite: 60cm, Höhe: 120cm
Eckhölzer (Kantholz) 12 4*4cm, 10cm-15cm lang
Schrauben & Einschlagmuttern & Unterlegscheiben ( <- Haben wir genügend gekauft (M6)) 24 so dass halt passt :P
Türscharnier 2 so dass halt passt :P
Türschloss 1 so dass halt passt :P


Für das Telefon

Was Anzahl Abmessungen
Zwischenboden OSB-Platte 12mm 2 40cm*40cm
Seitenteil OSB-Platte 12mm (mit Überhang) 2 Breite: 40cm+(2*1.2cm)+(2*0.7cm Überhang), Höhe: 100cm. Falls dickere Platten gekauft werden: Bitte (2*1.2cm) durch (2*<PLATTENDICKE>) ersetzen und neu rechnen. Alle anderen Werte bleiben!
Rückwand OSB-Platte 12mm 1 Breite: 40cm, Höhe: 100cm
Vorderwand OSB-Platte 12mm 1 Breite: 40cm, Höhe: 100cm
Eckhölzer (Kantholz) 12 4*4cm, 10cm-15cm lang

Prototyp

InputstationOben.JPG

Der Prototyp ist fertig. Die Konstruktion funktioniert, das Ding kann auch von einer Person alleine aufgebaut werden: Wir haben uns gegen Flügelmuttern und für [1] entschieden. Die Einschlagmuttern haben wir in das Kantholz geschlagen, d.h. mit einer Ratsche kann man die Außenwände schnell an die Kanthölzer montieren.

Die Größe ist ein Punkt, bei dem unsere Meinungen auseinander gingen. Jeder möge sich bitte selbst ein Bild davon machen (wir haben 1 PCOpfer als Maßeinheit definiert):

EingabestationGroesse.JPG

(Ich habe keine Ahnung, warum das Wiki die Datei rotiert - eigentlich steht das Bild richtig herum.)

Der Innenraum ist auch recht geräumig:

InputstationRaumwunder.jpg

Die Tür haben wir mal provisorisch montiert:

InputstationTuer.JPG

TODO für den Prototyp

  • Montage der Tür
  • Kabel- und Luftführung in die Zwischenböden einbauen
  • Montage des Druckers an der Tür
  • Schwarz anmalen
  • Pesthörnchen draufstencilen
  • Heckpiet holt Angebot für Holz der zweiten Dialogstation von einem Schreiner in Dessau ein

Gedanken zur Konstruktion

--Gonium (Diskussion) 16:46, 19. Jul. 2012 (CEST)

Die Frontseite sieht so aus:

Station-Frontansicht.png

Die Tür auf der Frontseite kann geöffnet werden, um an das Equipment zu kommen. Der Bondrucker kann eventuell auch direkt an der Frontseite hängend untergebracht werden und gibt dann den Bon durch einen Schlitz aus.

Die Rückseite ist etwas hochgezogen, damit der Monitor nicht rausfallen kann:

Station-Seitenansicht.png

Die Punkte markieren die Schraubverbindungen. Diese gehen durch die Seitenwand und durch ein Kantholz. Die Rückwand stößt genauso an eine anliegende Seite am Kantholz:

Station-Eckkonstruktion.png

Die Kantholzstücke sind auf der gleichen Höhe rundherum angebracht und geben der Konstruktion Stabilität. Mittels einer langen "Flachrundschraube mit Vierkantansatz" (DIN 603) und einer Flügelmutter+Unterlagscheibe auf der Gegenseite sollte der Aufbau recht schnell gehen - die Konstruktion kann auch wieder schnell abgebaut werden:

Station-Zwischenboden.png

Oben nicht korrekt gezeichnet ist der Ausschnitt für die Tür an der Vorderseite - hier brauchen wir einen Rand in der Dicke der Kanthölzer.

Bondrucker

Jeder Besucher soll einen Kassenbon bekommen, auf dem seine persönliche Interaktions-ID draufgedruckt ist. Gonium hat einen Epson TM-T88II (seriell) gekauft. Linkdump: