RepRap/Benutzen

Aus C3MAWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Den 3D-Drucker benutzen

Bitte benutze den Drucker nicht ohne Einweisung. Man kann da durchaus Dinge kaputt machen. Bene, PcOpfer oder Gonium können Dir zeigen, wie man den Drucker korrekt benutzt. Es gilt: Wer etwas kaputtmacht, zahlt!

Das Plastikmaterial musst Du natürlich bezahlen. Der Preis kommt wie folgt zustande:

  • Ein Kilogramm ABS kostet ca. 25 Euro (inkl. Versand, bei einer größeren Bestellung).
  • Dazu kommen nochmal 5 Euro pro Kilogramm als Reserve für Verschleiß etc.
  • Du bezahlst also grob 30 Euro pro Kilogramm ABS.

Der Einfachheit halber gibt es ähnlich wie für Getränke kleine Ankreuzkarten, die Du kaufen kannst. Es stehen drei Karten zur Auswahl: 5, 10 und 15 Euro (je 160g, 330g und 500g ABS). Auf den Karten sind Ankreuzfelder für je 10g angefangenes, gedrucktes Plastik. Beispiel:

Ollo kauft eine kleine Karte a 5 Euro. Er druckt $Dinge, die eine Masse von 33g haben. Er kreuzt nun vier Felder an, da er knapp 40g Plastik benutzt hat. Das kostet ihn also EUR 1,25. Hätte Ollo 99g gedruckt, hätte er 10 Felder wegstreichen müssen -- der Verschnitt wäre kleiner.

In der Nähe des Druckers befindet sich eine kleine schwarze Geldkassette. In dieser kannst du Bargeld gegen Ankreuzkarten tauschen.

Aufgehts!

Mit diesen Wissen kann es nun weiter zur Anleitung ( RepRap/howto ) gehen.

Vorlage für die Guthabenkarten

Die Vorlage wurde mit Libreoffice erstellt. Die benutzte Schriftart "Source Code Pro" kann hier runtergeladen werden (falls noch nicht im System vorhanden).